Währung
+20 111 294 33 31
Best Way Street, Building 24, Hurghada
sales@living-point-property.com

So wird’s gemacht – Immobilienkauf in Ägypten

Leitfaden zum Immobilienkauf in Ägypten

Wissenswertes für Immobilienkäufer in Ägypten

Der schwierigste Teil ist sicherlich die Auswahl der richtigen Immobilie. Und das können natürlich nur sie selbst entscheiden.

Es gibt zwei Haupttypen von Immobilien, welche in Ägypten zum Kauf angeboten werden. Zum ersten unfertige Immobilien, das sind einzelne Immobilien oder Projekte, die noch gebaut werden müssen oder sich bereits im Bau befinden. Zum zweiten Wiederverkaufs- und schlüsselfertige Immobilien, welche bereits einzugsbereit sind. Beide Optionen haben einen ähnlichen Kaufprozess, wobei der größte Unterschied in den unterschiedlichen Zahlungsoptionen liegt. Wie Zahlungspläne funktionieren, können Sie hier nachlesen.

Unfertige Immobilien

Wenn Sie eine unfertige Immobilie kaufen, tun Sie dies hauptsächlich von einer Website wie unserer oder einer Broschüre/einem Magazin oder auch von 3D-Renderings eines Projekts. Die Preise sind in der Regel Festpreise und nicht verhandelbar. Unfertige  Immobilien haben normalerweise einen zinsfreien Zahlungsplan zwischen 1 und maximal 10 Jahren. Der Vorteil bei unfertigen Immobilien in Ägypten besteht darin, dass Sie die Immobilie mit einem geringeren Geldbetrag, meist 10-40% des Gesamtpreises (sogenannte Anzahlung) kaufen und den Rest in Raten über 1-10 Jahre bezahlen können.

Wiederverkäufe und fertige Immobilien

Wiederverkaufs- und schlüsselfertige Immobilien sind Immobilien, die Sie sofort (oder kurz nach Vereinbarung) besichtigen und beziehen können. Der Vorteil bei dieser Art von Immobilien ist, dass der Preis manchmal ein wenig verhandelt werden kann. Zum Beispiel übernimmt der Verkäufer die Kosten der Umschreibung. In der Regel ist eine Zahlung von 100% erforderlich, aber dafür kann die Immobilie dann sofort bezogen registriert werden.

Aldau Strand

Wie kauft man also eine Immobilie in Ägypten?

Richtige und vollständige Dokumente

Sobald Sie ihre Immobilie gefunden haben ist es wichtig sicherzustellen, dass alle Papiere und Dokumente vollständig und in Ordnung sind. Wenn Sie über uns kaufen brauchen sie sich darum nicht zu kümmern, da wir dies bereits vorab getan haben.

Wir bieten nichts an, was unsere Rechtsabteilung nicht genehmigt hat, denn wir möchten unseren tadellosen Ruf nicht ruinieren.

Sie zahlen keine zusätzliche Gebühr für diesen Service durch uns. Wenn Sie eine andere Partei damit beauftragen eine erneute Prüfung vorzunehmen steht ihnen dies natürlich frei, aber in diesem Fall müssen sie selbst für die Kosten aufkommen.

Reservierungsgebühr, Anzahlung, Raten und vollständige Zahlung

Sobald alles genehmigt und geprüft ist, zahlen Sie normalerweise eine Reservierungsgebühr oder direkt die Anzahlung. Eine Reservierungsgebühr (in der Regel 5 – 10% vom Kaufpreis) ist beim Erwerb jeder Immobilie in Ägypten üblich. Dies gilt sowohl für unfertige als auch fertigestellte Objekte. Diese Reservierungsgebühr und / oder Anzahlung ist erforderlich, da der Verkäufer eine Bestätigung benötigt, dass Sie ein ernsthafter Käufer sind bevor er dann die Immobilie vom Markt nehmen kann.

Mit Zahlung der Reservierungsgebühr für eine Immobilie in Äygpten kommt bereits ein  Vorvertrag zustande. Dieser wird durch das Reservierungsformular, welches in der Regel vom Vermittler erstellt, geschlossen. Dies enthält alle notwendigen Daten um daraus den Kaufvertrag zu erstellen. Zudem ist dort die Summe vermerkt, welche als Anzahlung zu leisten ist und auch die Teilzahlungen mit Datum, oder eben die Restsumme.

Nach Erhalt der Reservierungsgebühr wird dann der Vertrag erstellt, sowie zunächst vom Käufer und dann Verkäufer unterschrieben und gestempelt. Mit Erhalt des vollständig von beiden Parteien unterschriebenen Vertrages ist dann die Anzahlung oder ggf. Restzahlung zum vereinbarten Termin fällig.

Hier nochmal zusammengefasst:

Reservierung: 5 – 10 % vom Kaufpreis – je nach Immobilie

Anzahlung: 10 – 40% vom Kaufpreis – je nach Immobilie

Danach die Restzahlung (für Wiederverkäufe oder fertige Immobilien) entweder in einer Summe oder die Ratenzahlungen zwischen 1-10 Jahren (für unfertige Immobilien) – jeweils vierteljährlich.

Übergabe / Übernahme der Immobilie in Ägypten

Sobald sowohl Käufer und Verkäufer die vertraglichen Verpflichtungen erfüllt haben, können sie Ihre Immobilie übernehmen. Unfertige Objekte zum vertraglich vereinbarten Übergabetermin und Wiederverkäufe bzw. eine fertige Immobilie in Ägypten nach vollständiger Zahlung zum vereinbartem Übergabetermin.

Registrierung der Immobilie

Die “Sign-valid” – eine Unterschriftenbestätigung bei Gericht

Die “Sign-Valid” ist im Grunde eine temporäre Sicherheit, solange es noch keinen “Grünen Vertrag” gibt. In manchen Fällen ist sie aber auch ausreichend.

Während der Bauphase ist es dem Bauherrn nicht möglich, den sogenannten „Green Contract“ für das/die Gebäude(e) zu erhalten. Aus diesem Grund wurden entsprechende Gesetze zum Immobilienerwerb für Ausländer in Ägypten erlassen, um diese bestmöglich abzusichern. Ein Teil davon ist die “Sign Valid”, was übersetzt “Signaturbestätigung” bedeutet.

Und genau das ist es, eine Bestätigung der Unterschriften beider Vertragsparteien an das zuständie Gericht vor Ort. Damit erkennen beide Vertragsparteien den Vertrag als geschlossen an.

Ist dies also ein Ersatz für den Grundbucheintrag (=Grüner Vertrag”)? Nein, aber dadurch erhalten sie überhaupt erst das Recht, bei Streitigkeiten vor Gericht zu gehen. Außerdem kann niemand bestreiten, dass der Vertrag geschlossen wurde. Der Inhalt des Vertrages steht hier nicht zur Debatte und wird NICHT vom Gericht geprüft!

Der Grundbucheintrag (Green Contract)

Eine Registrierung für Immobilien in Ägypten erfolgt über den sogenannten „Green Contract“.

Dieser ist vergleichbar mit der Eintragung in die Grundrolle (heute nennt man das  Grundbuch) und erfolgt im Grundbuch in Kairo. Diese Registrierung dauert bei Neubauobjekten sehr lange, da der Eigentümer oder Bauherr sein Objekt erst nach Fertigstellung registrieren kann.

Dies bezeugt eine formelle Anerkennung des Staates gegenüber der im Grundbuch eingetragenen privaten oder juristischen Person.

NEWS & BLOG